• 31HP header presse

Pressebereich

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren aktuellen Pressemitteilungen u. a. aus den Bereichen Glasfaser, Telefon und Internet. Als Redakteur können Sie sich jede Pressemitteilung in diesem Bereich herunterladen sowie auf Bildmaterial zu den aktuellen Pressetexten zugreifen. Für weiterführende Informationen zu den aktuellen Beiträgen u. a. aus den Bereichen Glasfaser, Telefon und Internet oder zur Aufnahme in unseren Presseverteiler wenden Sie sich bitte an unseren Pressekontakt.

Unsere aktuellen Pressemitteilungen 

  • Ausbau in Kernstadt Herbstein und Teilen Grebenhains geplant 30.07.2021

    Kiel, 30.07.2021 – Um die Region nicht mit der alten Kupferleitung zurückzulassen hat die TNG Stadtnetz GmbH (TNG) trotz insgesamt zu geringer Nachfragebündelung während der Aktionsphase einen FTTH-Ausbau in der Gemeinde Grebenhain und der Stadt Herbstein geprüft. Beide Gebiete haben die Beteiligung von mindestens 40 % der Haushalte, die für die Planung eines gemeindeweiten Ausbaus benötigt werden, nicht erreicht. Über eine individuelle Betrachtung u.a. der Anbindungsmöglichkeiten an das Gesamtnetz sowie der Lokalisierung aller eingereichten Vorverträge der einzelnen Orte hat TNG eine mögliche Umsetzung in Teilen der Gebiete untersucht und infolgedessen einen Ausbau in der Kernstadt Herbstein sowie im Kernort Grebenhain und in Ilbeshausen-Hochwaldhausen beschlossen.

    Ausbau in der Kernstadt Herbstein 
    Mit einer Beteiligung von 24 % der Haushalte in der Stadt Herbstein inklusive aller Orte verpassten die Bewohner:innen die Chance auf den Glasfaserausbau bis in jeden Ortsteil. Allerdings bündelte sich in der Kernstadt Herbstein mit etwa 36 % die Nachfrage für den FTTH-Ausbau, so dass TNG die Bewohner:innen mit eingereichtem Vorvertrag über Glasfaser flott für die Zukunft machen möchte. Nach Prüfung der Lage in den einzelnen Orten werden aktuell keine weiteren Herbsteiner Orte für den Ausbau in Betracht gezogen.

    Chance auf Ausbau in Teilen Grebenhains
    Auch die Gegebenheiten in den einzelnen Grebenhainer Orten wurden individuell geprüft.

    Durch zahlreich eingereichte Vorverträge sicherten sich die Bewohner:innen des Kernorts Grebenhain sowie des Ortes Ilbeshausen-Hochwaldhausen den Ausbau durch TNG. Zunächst werden in Kürze die Auftragsbestätigungen versendet und die Planungsabteilung startet in die Ausbauvorbereitung. Über das zu entstehende Glasfasernetz in der angrenzenden Gemeinde Freiensteinau bestünde bei ausreichender Beteiligung die Möglichkeit, die Trasse durch den östlichen Teil der Gemeinde Grebenhain in einer Schlaufe zu verlegen. „In den Orten Metzlos, Metzlos-Gehaag, Wünschen-Moos, Zahmen, Heisters und Bannerod haben sich zum Teil nur einzelne Haushalte für den kostenlosen Glasfaseranschluss entschieden. Unser Wunsch ist es, einen möglichst flächendeckenden Ausbau zu realisieren, doch nach intensiver Betrachtung der Lage ist dies für unser Unternehmen mit den bisher vorherrschenden Quoten nicht umsetzbar. Wir möchten daher alle Bewohner:innen in diesen sechs Orten jetzt noch einmal dazu aufrufen, sich mit dem Thema Breitbandausbau zu beschäftigen. So erhalten die Orte noch bis zum 31. Oktober 2021 die Chance, zusätzliche Vorverträge abzugeben und sich bei Erreichen der erforderlichen Quote von 40% der Haushalte einen kostenlosen glasfaserbasierten Hausanschluss zu sichern. Sobald dann die ausreichende Nachfrage für das umfangreiche Infrastrukturprojekt vorliegt, gehen wir auch hier in eine detailliertere Ausbauplanung“, sagt TNG-Projektleiter Hannes Szameitat. „Jeder Haushalt, der sich jetzt noch für den Anschluss entscheidet, kann demnach einen Einfluss auf die Trassenplanung haben“, so Szameitat weiter. 

    Auch für vier westlich gelegene Orte liegt der FTTH-Ausbau weiterhin in greifbarer Nähe. Um in die konkretere Planung zu starten, benötigt TNG sowohl in Hartmannshain, als auch in Bermuthshain, Herchenhain und Crainfeld weitere Vorverträge. Hier gilt ebenfalls, dass die Marke von 40 % erreicht werden muss, ehe ein Ausbau avisiert werden kann.

    Pressemitteilung (PDF)     Pressemitteilung (Word)

  • Ausbaufortschritt in Grebenau 27.07.2021

    Kiel, 27.07.2021 – Der Glasfaserausbau der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) macht gute Fortschritte. In der Kernstadt Grebenau konnte der Tiefbau bereits weitgehend fertiggestellt werden. Zu den Tätigkeiten im Rahmen der Tiefbauphase gehört u.a. die Leerrohrverlegung und der Bau der einzelnen Hausanschlusszuleitungen. Derzeit werden Verteilerschränke aufgestellt, zwischen denen dann zunächst die Glasfaserleitungen in die Leerrohre eingeblasen werden. Dies ist schon ein vorbereitender Schritt für die Glasfasermontage in den Haushalten. 

    Auch im Alsfelder Ortsteil Lingelbach ist die Baustelleneinrichtung erfolgt und dort werden die Tiefbauarbeiten in Kürze starten. Lingelbach gehört zum Ausbaugebiet Grebenau, da hier die Anbindung an den sogenannten Backbone und damit die Verbindung zum weltweiten Netz erfolgt. Aus diesem Grund wird derzeit die Trasse zwischen Grebenau und Lingelbach erstellt. Die Leerrohre werden hier mittels Kabelpflug verlegt, der in diesen Wochen von Grebenau nach Merlos unterwegs ist und sich von dort über Bieben weiter nach Lingelbach arbeitet. 

    Nach Abschluss der Tiefbauarbeiten werden in der Grebenauer Kernstadt, Merlos, Bieben und in Lingelbach die Glasfaser eingeblasen, so dass mit einer Fertigstellung bis Ende des Jahres gerechnet werden kann. Je nach Witterung beginnen die Tiefbauarbeiten für die anderen Grebenauer Ortsteile im Herbst. 

    Pressemitteilung (PDF)     Pressemitteilung (Word)

  • Gemeinde Hohenroda sichert sich Glasfaser für Liegenschaften 26.07.2021

    Kiel, 26.07.2021 – Nur noch bis zum 31. Juli 2021 können sich die Bewohner:innen der Gemeinde Hohenroda den Ausbau des leistungsstarken Glasfasernetzes mit der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) sichern. Bei einer Beteiligung von mindestens 40 % aller Haushalte kann TNG die Region flott für die Zukunft machen, denn nur ein reines Glasfasernetz bis zum Haus, welches ohne die Verwendung der alten Kupferkabel auskommt, kann den steigenden Bandbreitenbedarf der Zukunft decken. 

    Auch die Gemeinde Hohenroda hat sich bereits kostenlose Glasfaser-Hausanschlüsse für die eigenen Liegenschaften gesichert. „Wir haben jetzt die Chance, unsere Region mit dem schnellsten Internet für die Zukunft aufzurüsten. Die derzeit verwendete Kupferleitung wird in absehbarer Zeit an ihre Grenzen stoßen, doch mit der sich stetig weiterentwickelnden Digitalisierung bietet nur der Glasfaser-Hausanschluss in Zukunft eine ausreichende Bandbreite. Deshalb möchten wir unsere Liegenschaften jetzt mit Glasfaser ausstatten“, sagt Andre Stenda, Bürgermeister der Gemeinde Hohenroda.

    Wer sich bisher noch keinen kostenlosen Glasfaseranschluss gesichert hat, kann dies jetzt noch online unter www.tng.de/onlinebestellung nachholen oder den Vertrag während des letzten Beratungstermins am Samstag, den 31. Juli, von 10:00 bis 13:00 Uhr im Bürgersaal Ransbach, Am Sportzentrum einreichen.

    Aktionsphase in Schenklengsfeld geht noch bis 31.8.
    Auch die Gemeinde Schenklengsfeld kann sich aktuell den FTTH-Ausbau sichern. Noch bis zum 31. August 2021 können sich die Bewohner:innen während zahlreicher Beratungstermine über das Projekt und die Technik informieren. Alle Termine sind unter www.tng.de/hessen aufgelistet.

    Pressemitteilung (PDF)     (Pressemitteilung (Word)

  • Endspurt in Feldatal, Aktuelles aus Schlitz, Alsfeld, Kirtorf 23.07.2021

    Kiel, 23.07.2021 – Die Glasfaser-Aktionsphase in Feldatal geht in den Endspurt und das Ziel ist in Sichtweite. Nur noch bis zum 31. Juli 2021 kann sich die Gemeinde Feldatal den Ausbau des leistungsstarken Glasfasernetzes mit der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) sichern. Mit rund 32 % haben sich dabei bereits zahlreiche Bürger:innen für das schnellste Internet über 100 % Glasfaser entschieden. Wer sich bisher noch keinen kostenlosen Glasfaseranschluss gesichert hat, kann dies jetzt noch online unter www.tng.de/onlinebestellung nachholen oder den Vertrag während des letzten Beratungstermins am Montag, den 26. Juli, von 16:00 bis 19:00 Uhr in der Feldahalle Groß-Felda, Schulstraße 2A in Groß-Felda einreichen.

    Großes Interesse am Ausbau in weiteren Gebieten
    Viele weitere Bewohner:innen der Aktionsgebiete im Vogelsbergkreis können sich derweilen noch eingehend zum Glasfaserprojekt von TNG informieren. Mit rund 20 % hat die Gemeinde Antrifttal bereits die Hälfte geschafft. Hier haben die Bürger:innen noch bis Ende August Zeit. Auch in den Kirtorfer Orten Arnshain, Gleimenhain und Wahlen ist die Zustimmung zum flotten FTTH-Netz der TNG groß. Diese drei Orte haben durch ihre geografische Nähe zu Antrifttal bei ausreichender Beteiligung noch eine Chance auf Ausbau trotz des bislang verhaltenen Interesses im Rest der Gemeinde Kirtorf. 

    Weitere Informationsangebote in Schlitz
    In der Stadt Schlitz ist die Resonanz auf das schnellste Internet verhalten. TNG setzt nun alles daran, die Bürger:innen während weiterer Infoveranstaltungen die Bedeutsamkeit eines zukunftsfähigen Glasfasernetzes im Gegensatz zur veralteten Kupferleitung zu erläutern. Nächste Woche finden dazu vier Veranstaltungen jeweils ab 19 Uhr statt. Ab der am 22. Juli 2021 in Kraft getretenen Verordnung ist für die Veranstaltungen keine Testpflicht notwendig.

    Dienstag, 27. Juli 2021
    Dorfgemeinschaftshaus, Alte Schule 9, Willofs

    Mittwoch, 28. Juli 2021
    Dorfgemeinschaftshaus, Hutzdorfer Str. 14, Sandlofs

    Donnerstag, 29. Juli 2021
    Bürgerhaus, Jahnstraße 1, Kernstadt Schlitz

    Freitag, 30. Juli 2021
    Dorfschern Pfordt, Alte Straße 4a, Pfordt 

    Verlängerte Aktionsphase in Alsfeld
    Die Bewohner:innen der Stadt Alsfeld erhalten in einer verlängerten Aktionsphase bis zum 30. November 2021 die Möglichkeit, sich für den Ausbau des leistungsstarken Glasfasernetzes zu entscheiden. Einige Orte haben sich mit zahlreich eingereichten Vorverträgen klar für den Glasfaserausbau entschieden, doch insbesondere in der Kernstadt ist die Quote bislang niedrig. Auch Vermieter:innen, Mieter:innen und Bewohner:innen von Mehrfamilienhäusern erhalten eingehende Beratung von Montag bis Freitag, 09:00 bis 19:00 Uhr unter 0431 / 530 50 400.

    Pressemitteilung (PDF)     Pressemitteilung (Word)

  • Infotage zum Glasfaserausbau der TNG 09.07.2021

    Kiel, 09.07.2021 – Die TNG Stadtnetz GmbH (TNG) veranstaltet vom 12. bis 16. Juli 2021 Infotage rund um das Thema Glasfaser. Von 16:00 bis 22:00 Uhr wird die TNG mit Informationsständen in entspannter und unverbindlicher Atmosphäre über den Glasfaserausbau, die Produkte und die weitreichenden Vorteile eines Glasfasernetzes informieren und Vorträge zum Projekt in fünf verschiedenen Orten bzw. Städten halten. So soll allen Bürger:innen noch einmal die Möglichkeit gegeben werden vor Ort und umfassend alle Fragen beantwortet zu bekommen.
    An vier großen Infopoints werden Inhalte zu Technik und Vorteilen der Glasfaser, dem Tiefbau, der Glasfaser-Montage und der TNG und deren Produkte selbst anschaulich vermittelt. Berater:innen der TNG werden den Bürger:innen zur Seite stehen. Zusätzlich wird es ab 19:00 Uhr jeden Abend noch einen Vortrag über das Ausbauprojekt in der Region geben.

    Hygieneregeln und Verpflegung
    Für die Teilnahme benötigen alle Bürger:innen einen negativen Corona-Schnelltest, eine Bescheinigung über einen vollständigen Impfschutz oder eine Genesung.
    In den Innenräumen der Veranstaltungen bittet TNG die Maskenpflicht zu beachten, sowie die Abstände zu Personen aus fremden Haushalten einzuhalten. Sofern ein ausreichender Abstand nicht eingehalten werden kann, wird auch draußen um das Tragen einer Maske gebeten. Unter Beachtung des Hygienekonzepts wird für das leibliche Wohl gesorgt werden und auch Getränke stehen kostenlos zur Verfügung.

    Veranstaltungsorte der Infotage
    In folgenden Orten finden vom 12. bis 16. Juli die Infotage statt:

    Schlitz
    Montag, 12. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr
    Im Hof der ehemaligen Dieffenbachschule, Schulstraße 2, 36110 Schlitz

    Hohenroda
    Dienstag, 13. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr
    Bürgersaal Ransbach, Am Sportzentrum, 36284 Ransbach

    Homberg
    Mittwoch, 14. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr
    Stadthalle Homberg, Stadthallenweg 12, 35315 Homberg

    Schenklengsfeld
    Donnerstag, 15. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr
    Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, 36277 Schenklengsfeld

    Antrifttal
    Freitag, 16. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr
    Fest- und Sporthalle Ruhlkirchen, Weihersweg 24, 36326 Ruhlkirchen

    Informationen zur TNG Stadtnetz GmbH
    Die TNG Stadtnetz GmbH mit Sitz in Kiel ist ein im Jahre 1996 gegründetes Unternehmen, das heute mit rund 300 Mitarbeiter:innen moderne und zuverlässige Telekommunikation anbietet. Zu den Arbeitsbereichen der TNG Stadtnetz GmbH zählen neben der Bereitstellung von Telefon-, DSL- und VDSL-Anschlüssen über das eigene City-Netz in Kiel und Umland auch die Vermarktung eines eigenen Mobilfunk- sowie eines IPTV-Produktes. Seit 2013 ist das Unternehmen an mehreren Glasfaser-Projekten beteiligt und treibt mit verschiedenen Kooperationspartner:innen, aber auch eigenwirtschaftlich, die Versorgung mit schnellem Internet voran.

    Mit dem Ende 2020 hinzugezogenen Investor geht TNG mit breiter finanzieller Unterstützung in den Ausbau des Glasfasernetzes in Hessen. Zunächst stehen dem Unternehmen rund 500 Millionen Euro für die Umsetzung von Glasfaserprojekten zur Verfügung. Nach einer Zusammenschließung mit den langjährigen Partnerunternehmen, dem Planungsbüro Stadtnetze Nord GmbH sowie glasfaser nord GmbH als Experte im Tiefbau und in der Glasfaser-Montage, bildet TNG ein Expertencluster, das die gesamte Wertschöpfungskette bei Glasfaserprojekten abbildet – von der Planung, der Vermarktung, dem Ausbau bis hin zum Betrieb.

     

     

    Pressemitteilung PDF    Pressemitteilung Word

  • Schenklengsfeld kann sich Glasfaserausbau mit TNG sichern 25.06.2021

    Kiel, 25.06.2021 - Mit dem Start der Aktionsphase in der Gemeinde Schenklengsfeld erhält das zweite Gebiet im Kreis Hersfeld-Rotenburg die Möglichkeit, sich für den Ausbau eines Glasfasernetzes mit der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) zu entscheiden. Bis zum 31. August 2021 können sich die Bürger:innen mit einem Vorvertrag einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss sichern und gleichzeitig dafür Sorge tragen, dass das schnellste Internet in Schenklengsfeld Einzug halten wird, denn für den gemeindeweiten Ausbau braucht es eine Beteiligung von mindestens 40 % aller Haushalte.

    Veranstaltungen und Beratungen zum Glasfaserprojekt
    TNG bietet zahlreiche Möglichkeiten, um Interessierte über den Ausbau zu informieren und Fragen zum Hausanschluss individuell und persönlich zu beantworten.

    Glasfaser-Infotag am 15. Juli 2021
    Während eines Infotags haben Bürger:innen die Möglichkeit, sich bei Informationsständen in entspannter und unverbindlicher Atmosphäre über den Glasfaserausbau, die Produkte und die weitreichenden Vorteile eines Glasfasernetzes zu informieren und Vorträge zum Projekt in Schenklengsfeld anzuhören. Für die Teilnahme ist ein negativer Corona-Schnelltest oder eine Bescheinigung einer Impfung oder Genesung erforderlich.

    Donnerstag, 15. Juli 2021 16:00 - 22:00 Uhr - Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, 36277 Schenklengsfeld

    Persönliche Beratungstermine vor Ort
    Im Rahmen der Beratung können individuelle Fragen in einem Einzelgespräch gestellt und Vorverträge eingereicht werden.

    Freitag, 02. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, Schenklengsfeld

    Mittwoch, 07. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfheim Oberlengsfeld, Landecker Straße 89, Oberlengsfeld

    Donnerstag, 08. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Wippershain, Wipp. 12 Straße 2, Wippershain

    Freitag, 09. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Wüstfeld, Erdmannroder Str. 1, Wüstfeld

    Dienstag, 13. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Wehrshausen, Soisbergstraße 11, Wehrshausen

    Freitag, 16. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Malkomes, Brunnenstraße 26, Malkomes

    Donnerstag, 22. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, Schenklengsfeld

    Freitag, 30. Juli, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Landershausen, Fichtenweg 6, Landershausen

    Dienstag, 03. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfheim Konrode, Konroder Straße 72, Konrode

    Freitag, 06. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, Schenklengsfeld

    Freitag, 13. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Hilmes, Schloßweg 3, Hilmes

    Samstag, 14. August, 10:00 - 13:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Erdmannrode, Ottegasse 7, Erdmannrode

    Donnerstag, 19. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Wippershain, Wipp. 12 Straße 2, Wippershain

    Freitag, 27. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Dorfheim Oberlengsfeld, Landecker Straße 89, Oberlengsfeld

    Dienstag, 31. August, 16:00 - 19:00 Uhr - Bürgerhaus Schenklengsfeld, Eisenacher Straße 35, Schenklengsfeld

    Informationen zur TNG Stadtnetz GmbH
    Die TNG Stadtnetz GmbH mit Sitz in Kiel ist ein im Jahre 1996 gegründetes Unternehmen, das heute mit rund 300 Mitarbeiter:innen moderne und zuverlässige Telekommunikation anbietet. Zu den Arbeitsbereichen der TNG Stadtnetz GmbH zählen neben der Bereitstellung von Telefon-, DSL- und VDSL-Anschlüssen über das eigene City-Netz in Kiel und Umland auch die Vermarktung eines eigenen Mobilfunk- sowie eines IPTV-Produktes. Seit 2013 ist das Unternehmen an mehreren Glasfaser-Projekten beteiligt und treibt mit verschiedenen Kooperationspartner:innen, aber auch eigenwirtschaftlich, die Versorgung mit schnellem Internet voran.
    Mit dem Ende 2020 hinzugezogenen Investor geht TNG mit breiter finanzieller Unterstützung in den Ausbau des Glasfasernetzes in Hessen. Zunächst stehen dem Unternehmen rund 500 Millionen Euro für die Umsetzung von Glasfaserprojekten zur Verfügung. Nach einer Zusammenschließung mit den langjährigen Partnerunternehmen, dem Planungsbüro Stadtnetze Nord GmbH sowie glasfaser nord GmbH als Experte im Tiefbau und in der Glasfaser-Montage, bildet TNG ein Expertencluster, das die gesamte Wertschöpfungskette bei Glasfaserprojekten abbildet – von der Planung, der Vermarktung, dem Ausbau bis hin zum Betrieb.

     

    Pressemitteilung PDF     Pressemitteilung Word

  • TNG verlängert Aktionsphase in Schlitz und Teilen von Kirtorf 25.06.2021

    Kiel, 25.06.2021 – Die noch bis zum 30. Juni 2021 andauernden Aktionsphasen der TNG Stadtnetz GmbH (TNG) in einigen Aktionsgebieten im Vogelsbergkreis werden teilweise verlängert. Nach laufender Beurteilung der Interessenbekundungen seitens der Bürger:innen erhält die Stadt Schlitz und Teile von Kirtorf in einer verlängerten Aktionsphase weiterhin die Chance, sich über die Bedeutsamkeit eines Glasfasernetzes jetzt und in Zukunft zu informieren und den kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss zu sichern. Die Aktionsgebiete in Schotten und Mücke werden am 30. Juni 2021 auslaufen.

    Aktionsphase in Schlitz wird bis 31. August 2021 verlängert
    Die Aktionsphase in der Stadt Schlitz inklusive aller Schlitzer Stadtteile wird bis zum 31. August 2021 verlängert. In der moderat aber stetig steigenden Quote sieht TNG ein klares Interesse zum FTTH-Ausbau seitens der Bewohner:innen, so dass TNG die kommenden zwei Monate nutzen möchte, um noch einmal über das Projekt zu informieren. „Pandemiebedingt war es uns in den letzten Monaten leider nicht möglich, uns als Unternehmen und unser Vorhaben in Schlitz persönlich vorzustellen. Das möchten wir in der verlängerten Aktionsphase nachholen und planen dazu einen Glasfaser-Infotag“, sagt TNG-Vertriebsleiter Martin Stadie. Während des Infotags haben Bürger:innen die Möglichkeit, sich bei Informationsständen in entspannter und unverbindlicher Atmosphäre über den Glasfaserausbau, die Produkte und die weitreichenden Vorteile eines Glasfasernetzes zu informieren und Vorträge zum Projekt anzuhören. Für die Teilnahme ist ein negativer Corona-Schnelltest oder eine Bescheinigung einer Impfung oder Genesung erforderlich.

    Montag, 12. Juli 2021, 16:00 – 22:00 Uhr
    Im Hof der ehemaligen Dieffenbachschule, Schulstraße 2, Schlitz

    Verlängerte Aktionsphase in Wahlen, Gleimenhain und Arnshain
    Im Aktionsgebiet in Kirtorf, zu dem die Kernstadt Kirtorf und die Ortsteile Ober-Gleen, Arnshain, Gleimenhain, Lehrbach und Wahlen gehören, ist das bekundete Interesse der Bewohner:innen an einen kostenlosen Glasfaser-Hausanschluss bislang niedrig. Trotz zahlreicher Informationsangebote ist eine Beteiligung von mindestens 40 % aller Haushalte, die für das Errichten des Glasfasernetzes benötigt werden, derzeit nicht in Reichweite. Aus diesem Anlass wird die Aktionsphase in der Kernstadt Kirtorf und in den Ortsteilen Ober-Gleen und Lehrbach nach dem 30. Juni 2021 nicht verlängert. Somit wird der Glasfaserausbau in diesen Orten derzeit nicht weiter berücksichtigt. Für die Orte Wahlen, Gleimenhain und Arnshain sieht TNG noch eine Chance auf den Ausbau, denn diese Orte könnten über die Nachbarsgemeinde Antrifttal, wo derzeit ebenfalls eine Glasfaser-Aktionsphase stattfindet, angeschlossen werden. Sollten sich bis zum 31. August 2021 in Wahlen, Gleimenhain und Arnshain ausreichend Bürger:innen mit einem Vorvertrag für den Glasfaserausbau entscheiden und die laufende Aktionsphase in Antrifttal erfolgreich sein, können die drei Kirtorfer Ortsteile über das zu entstehende Glasfasernetz in Antrifttal angebunden werden.

    Aktionsphase in Mücke und im Aktionsgebiet in Schotten wird nicht verlängert
    In Mücke sowie in der Kernstadt Schotten und in den Ortsteilen Betzenrod, Einartshausen, Eichelsachsen und Götzen versprechen die momentan vorliegenden Bekundungen keine ausreichende Beteiligung für einen Ausbau des Glasfasernetzes. „Im Aktionsgebiet in Schotten und in Mücke wird uns der Wunsch zu einem Ausbau mit TNG zwar vereinzelt herangetragen, dennoch fällt das Interesse in der Allgemeinheit bislang zu gering aus, als dass wir einen Ausbau in der Region in Betracht ziehen können“, sagt TNG-Vertriebsleiter Martin Stadie. Die Aktionsphase der TNG wird nicht verlängert.

     

     

    Pressemitteilung PDF    Pressemitteilung Word